Kurse im Yogatuch

In unseren Kursen lernst du das Tuch von allen Seiten kennen. Vom Sonnengruß über verschiedene Balanceübungen, Fliegen und Schweben ohne Bodenkontakt, Umkehrhaltungen, Kraftübungen, Yoga-Asanas bis hin zu tiefer Entspannung im schwebenden Cocon.

Das Tuch gibt dem Yoga eine neue Dimension, deiner Yogapraxis eine neue Perspektive. Es kann dir helfen, einige Positionen mit mehr Leichtigkeit einzunehmen und auch eine ganz andersartige Herausforderung sein. Probier es aus.

mehr Info zum Tuch

Achtung:

Wenn du diese Seite mit dem Handy betrachtest, werden zunächst nur die Tabellenspalten angezeigt, die auf dein Display passen.
Mit einem Klick auf das + erscheinen alle Daten.

AKTUELLE SCHNUPPERMÖGLICHKEITEN:

Die nächste Schnupperwoche findet im Dezember  und Januar statt.

Im Dezember am Montag 4.12. und 11.12. jeweils um 18:30-19:30 und Donnerstag 7.12. und 14.12. jeweils um 18:00

Im Januar am Montag 8.1.18 um 18:30, Mittwoch 10.1.18 um 19:30 und Donnerstag 11.1.18 um 18:00

Für eine Übersicht der Termine und Buchung des Schnupperkurse, bitte im Kursplan auf das Datum blättern und dann einfach auf den Kurs klicken!

Nachfolgended siehst du unseren Buchungskalender. Über einen Klick auf den Kurs kannst du dich einbuchen. Wenn gerade nichts zu sehen sein sollte, dann kannst du die Wochen vorblättern und die Kurse werden sichtbar.

Einen Überblick über die kommenden Kurse erhältst du weiter unten auf der Seite in der Kurstabelle.

Bitte meldet euch vorher an, damit wir die Tücher reservieren können.

In den Kursen ab Januar bauen die Stunden thematisch aufeinander auf, so dass alle Elemente schrittweise geübt werden können. Im Fokus steht einerseits das praktizieren der Yogaübungen und Training des Körpers, andererseits das tiefe Entspannen mit und in dem Tuch. So hast du genügend Zeit und Ruhe, Yoga mit dem Tuch (als Hilfmittel uns neue Herausforderung) kennen zu lernen.

Der Level2 Kurs am Mittwoch bietet ein etwas sportlicheres Programm mit neuen Übungsvariationen für alle, die schon ein wenig Erfahrung mit dem Tuch machen konnten oder sich generell dem Tuch eher dynamisch nähern wollen.

 

Die Tuchyogakurse sind keine Präventionskurse und werden nicht von den Krankenkassen bezuschusst!! Es lohnt sich dennoch!

 

Tuchyogatermine 1.Halbjahr 2018

Wir haben schon für das nächste Jahr geplant, damit auch du besser planen kannst.
 Montag

18:30-19:30
Mittwoch

19:30-20:30
Donnerstag

11:00-12:00 und 18:00-19:00
Freitag

16:00-17:00
Schnuppern08.01.201810.01.201811.01.201812.01.2018
Kurs zu je 10 Einheiten15.01.-19.03.201817.01.-21.03.201818.01.-22.03.201819.01.-23.03.2018
Schnuppern26.03.201828.03.2018 und 04.04.201805.04.201806.04.2018
Kurs zu je 10 Einheiten09.04.-18.06.2018 (ohne 21.5.)11.04.-06.06.201812.04.-21.06.2018 (ohne 10.05.)13.04.-15.06.2018

Jede Einheit dauert 60 Minuten. Zu Beginn lernst du mit dem Tuch in Kontakt zu kommen, wie es zu benutzen ist und dann zeige ich dir die unglaubliche Vielfalt an Bewegungs- und Entspannungsvariationen. Du lernst Asanas im Fliegen zu lieben und kannst dich bei der Entspannung in Raum und Zeit verlieren. Du erfährst einen spielerischen Umgang mit der Schwerkraft, der dir hilft, genau die richtige Dosierung aus Kraft, Flexibilität, Leichtigkeit und Entspannung für das Training zu finden. Eine Spezialität sind die Umkehrhaltungen, bei denen der Körper verkehrt herum hängt. Dabei lösen sich so manche Blockaden und alte Verspannungen und man fühlt sich ganz und gar umgekrempelt. Die Kurse außerhalb der Sommersaison sind geschlossene Kurse und finden im Studio in der Kurt-Eisner-Straße 15 statt.

Zur Vorbereitung auf den Kurs:

  • eine dehnbare und gemütliche Sporthose
  • Schuhe sind nicht erforderlich
  • bitte vermeide Gürtel, Schmuck oder alles, was Risse im Tuch verursachen könnte und auch, um ein Hängenbleiben zu vermeiden
  • bitte komme nicht mit vollem Magen, da wir über Kopf hängen werden
  • falls du zu Reiseübelkeit neigst, bring dir Ingwerwasser mit. das hilft!!
  • nach Möglichkeit ein T-Shirt, das die Achseln bedeckt anziehen

Aufpassen solltest du bei:

  • erhöhtem Augeninnendruck
  • Schwindelerkrankungen
  • Herz- Kreislauferkrankungen, starker Bluthochdruck
  • akuten Wirbelsäulenschäden

Hast du noch Fragen?   Kontakt