Teilnahmebedingungen

1. Allgemeines

„Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga“ ist ein Studio für Yoga und Yoga im Entspannungs-und Bewegungstuch („Mandaran“) im Leipziger Süden und bietet täglich Gruppen-und Einzel-Unterricht sowie Workshops und ab 2016 auch  Ausbildungen im Yogatuch an.

Diese AGB/Teilnahmebedingungen gelten für das Angebot Yogaunterricht, Kurse im Yogatuch und Präventionskursen zu Entspannungstechniken von „Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga“ in den Räumen von „Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga“ sowie an anderen Wirkungsstätten. „Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga“ stellt kostenlos Matten, Blöcke, Kissen und Decken im Studio zur Verfügung.

Wir behalten uns vor, unser Kursangebot/Kursleiter, den Stundenplan, die Tarife und Öffnungszeiten sowie den Ort der Kursdurchführung in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen bis zu 2 Wochen und auch bei ca. 10tägigen Betriebsferien, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen oder Sonderöffnungszeiten an gesetzlichen Feiertagen anzubieten, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

Die Teilnehmerzahl von Kursen kann beschränkt werden, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung teil, jegliche Haftung seitens „Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga“ ist ausgeschlossen.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen empfehlen wir eine vorherige ärztliche Rücksprache.

Liegen körperliche oder psychische Faktoren vor, die berücksichtigt werden müssen, bitten wir, diese anzugeben.

(siehe Haftungsausschluss und Teilnahmefähigkeit)

2. Tarife

Die Kursgebühren sind der aktuellen Tarifliste zu entnehmen.

Probestunden sind einmalig buchbar.

Eine 10-er Karte beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten mit je 90 Minuten mit einer Laufzeit von 12 Wochen ab der ersten Kursstunde. Die Gültigkeit kann nicht verlängert/verschoben werden. Auch nicht bei Krankheit oder Urlaub.

Ein späterer Rücktritt und die Auszahlung des Restbetrages ist nicht möglich, da mit dem Kauf der Karte eine Verbindlichkeit entsteht. Die Karte ist nicht übertragbar. Die 10er Kurskarte ist als einzige für eine Abrechnung mit der Krankenkasse geeignet.

Die 5er Karten haben eine Laufzeit von 7 Wochen ab der ersten Kursstunde und sind nicht für eine Abrechnung mit der Krankenkasse geeignet.

3. Abos

3.1. Mit einem Abo (6 oder 12 Monate) können alle angebotenen Yogastunden, ohne Tuchyoga oder Entspannungskurse, besucht werden.

Das Abo wird in 2 Varianten angeboten. a) mit Vertragslaufzeit für 6 Monate und b) mit Vertragslaufzeit für 12 Monate

3.2. Abos verlängern sich nicht automatisch, müssen nicht gekündigt werden.

Können einmalig oder monatlich zum jeweils 3. Werktag des Montags durch Dauerauftrag gezahlt werden. Einmal geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.

Abos sind nicht übertragbar.

Für Unterrichtseinheiten, die ausfallen, wird möglichst Ersatz geboten, es besteht jedoch kein Anspruch seitens der Teilnehmer darauf.

4. Feste Kurse

Feste Kurse , zB „Tuchyoga“ und “Autogenes Training”, auch “Progressive Muselentspannung” und „Streßbewältigung“ laufen innerhalb eines festgelegten zeitlichen Rahmens. Diese Kurse sind ausschließlich mit einer jeweiligen 10er Kurskarte besuchbar.

Für Präventionskurse kann nur mit dem Besuch von 80% der Kurseinheiten des jeweiligen Kurses eine Bescheinigung zur Vorlage der Kasse ausgestellt werden. Die Bescheinigung wird zur letzen Stunde im Studio ausgegeben.

Verpasste Stunden können in diesem festen Rahmen nicht nachgeholt werden. Bei vorhandener Kapazität und der rechtzeitigen Bekanntgabe des Fehlens kann die Stunde eventuell in einem offenen Kurs  (Yoga) nachgeholt werden.

5. Workshops und Retreats, sonstige Veranstaltungen, Privatstunden

Die Zahlung des vollen Preises als verbindliche Anmeldung für den jeweiligen Termin ist erforderlich, nur dann kann eine Platzreservierung garantiert werden. Die Fristen dazu entnehmen Sie bitte den Informationen zur jeweiligen Veranstaltung. Nach Anmeldung hat die Überweisung in der Regel binnen 1 Wochen zu erfolgen. Bei sehr kurzfristigen Anmeldungen und wenn die Gebühr noch nicht im Voraus bezahlt wurde, ist diese bei Nichtteilnahme dennoch zu zahlen.  Bis zu einer festgelegten Frist vor dem Beginn der Veranstaltung wird bei Stornierung die Anzahlung anteilig zurückerstattet, später ist keine Erstattung mehr möglich. (in der Regel: Workshops: 7 Tage, Reisen: 4 Wochen, ausser es sind jeweils andere Bedingungen angegeben.) Es gibt die Möglichkeit, eine Person als Ersatz zu benennen, dabei entstehen keine weiteren Kosten.

Bei Stornierung von Privatstunden muss dies 24 Sunden vor dem vereinbarten Termin geschehen, ansonsten muss der Termin voll berechnet werden.

Der Veranstalter behält sich vor, bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmer Zahl die Reise bzw. den Workshop abzusagen. Die bereits bezahlten Kosten werden dann unverzüglich in voller Höhe zurückerstattet. Es gibt die Möglichkeit, eine Person als Ersatz zu benennen, dabei entstehen keine weiteren Kosten.

Flüge und sämtliche Transportkosten sind–soweit nicht anders angegeben–vom Teilnehmer selbst zu tragen. „Chamundi Yoga“ ist kein Reiseveranstalter.

6. Haftungsausschluss

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme am Unterricht mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jeder Teilnehmer (gegebenenfalls unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen Rates) selbst verantworten.

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust kann grundsätzlich nicht übernommen werden.

7. Teilnahmefähigkeit

Bei allen Stunden, Seminaren und Reisen sind Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn Sie starke Medikamente nehmen oder sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung.

8. Salvatorische Klausel

Werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

9. Newsletter/Datenschutz

Informationen über Neuigkeiten im Kursangebot und aktuelle Veränderungen erhalten alle Teilnehmer ausschliesslich per elektronischem Newsletter. Wir speichern personenbezogene Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

Chamundi – Studio für Yoga und Tuchyoga. Praxis für Psychohygiene. 7.9.2015